Vinyl – Flexibel wie das Leben

4_vinyl_aufbauVinylböden sind außerordentlich beliebt, was nicht überrascht, denn es viele Argumente, die für einen modernen Vinylboden sprechen. Neben hervorragenden Hygieneeigenschaften überzeugt das gute Preis-Leistung-Verhältnis. Weiterhin bietet Vinyl vielfältige Möglichkeiten der Individualisierung. Dekore, Dessins und Farben sind kaum Grenzen gesetzt, da sich fast alles in den notwendigen Produktionsverfahren realisieren lässt und so eine breitgefächerte Produktpalette existiert, bei er Sie sich einzig und allein von Ihrem Geschmack führen lassen sollen. Sie denken bei Vinyl noch an zwanghaftes Grau? Denken Sie um!

Vinylböden sind heute in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Als Bodenbelag werden diese entweder mit, oder ohne Träger angeboten. Weiterhin gibt es sogenannte PVC- / Vinyldielen mit komfortablem Klicksystem oder als selbstklebende Dielen. Was es mit den verschiedenen Ausführungen und Materialien auf sich hat, erfahren Sie nachfolgend.

PVC / Vinylboden ohne Träger

Ein Vinylboden ohne Träger besteht entweder aus einer gleichmäßigen, strapazierfähigen PVC- / Vinylschicht oder alternativ aus mehreren fest zusammengepressten Schichten. Gerade diese offerieren eine sehr hohe Abriebfestigkeit und den Eigenschaften der jeweiligen einzelnen Schichten.

PVC / Vinylboden mit Träger

Ein Boden mit Träger besitzt entweder eine textile oder nichttextile Unterlage (HDF, Kork, etc.), auf welchem die PVC- / Vinylmasse aufgebracht ist. Vinylböden mit Träger zeichnen sich durch eine höhere Maßstabilität aus und kommen daher auch bevorzugt in privaten Wohnräumen zu Anwendung.

CV-Beläge – eine Variante des PVC- / Vinylbodenbelags

Die sogenannten Reliefbeläge bieten unterschiedlich strukturierte oder geprägte Oberflächen. Ob echt wirkendes Fliesenmuster oder die authentische Haptik eines Holzbodens – individuelle Hoch- /Tiefstrukturen eines CV-Belags entstehen durch die Aufschäumzusätze im Material. Beispielsweise werden beim Fliesen- oder Holzdekor die „Fugen“ tiefer gelegt als die „Platten“. Somit entsteht eine täuschend echte Optik.

Selbstklebende PVC / Vinylboden-Dielen

Auch selbstklebende PVC / Vinylboden-Dielen sind nicht in einer, sondern in zahlreichen Farben und Designs verfügbar. Selbstklebende Dielen bieten den Vorteil schnell und sauber verlegbar zu sein. Auf deren unteren Ende ist bereits eine Klebeschicht angebracht. Dies erspart das Aufspachteln des Klebers auf den Unterboden, sowie die hierbei entstehenden potentiellen Ausdüstungen, denn die vorhandene Klebeschicht enthält nur noch wenig Lösungsmittel. Alles was Sie von daher benötigen ist ein Teppichmesser und ein Lineal.

PVC / Vinylboden-Dielen zum Klicken

Vinylboden-Dielen mit Klicksystem bieten wiederum den Vorteil, dass Sie bei der Verlegung weder mit Klebstoff noch mit anderen Hilfsmitteln arbeiten müssen. So benötigen Sie zum einen deutlich weniger Zeit für die Verlegung und können anderseits bei Bedarf auch einzelnen Dielen austauschen. Man unterschiedet auch hier Dielen ohne Träger und Dielen mit. Diese erzeugen aufgrund der vorhandenen Trägerplatte eine besonders hohe Stabilität, bieten gleichzeitig aber auch eine höhere Stärke. Gemeinsam ist beiden Varianten jedoch, dass sie aus verschiedenen Schichten bestehen, die zur Strapazierfähigkeit des PVC / Vinylboden beitragen: Eine hochwertige Oberfläche, die Nutzschicht, der Dekorfilm und schließlich der Gegenzug. Die Klicksysteme befinden sich jeweils an Stirn- und Längsseiten und sind damit ähnlich anwenderfreundlich wie das Verlegen von Laminat.

Linoleum

Strenggenommen handelt es sich bei Linoleum nicht um einen direkten Zugehörigen der Vinylfamilie. Linoleum wird hauptsächlich aus Leinöl und Baumharz hergestellt, besitzt eine Trägerschicht aus Jute und ist somit ein vollständig natürlicher Bodenbelag. Allerdings ergeben sich sowohl in Punkto Eigenschaften, als auch bei den etablierten Verlegemethoden, große Ähnlichkeiten. Strapazierfähiges Linoleum wird im Handel entweder in Bahnen oder Platten, häufig in marmorierter oder granulierter Optik, angeboten. Im Gegensatz zu Vinyl ist es für die Verlegung in Feuchträumen ungeeignet.

Fazit:Achten Sie beim Preisvergleich auch immer auf die Qualität. Wie ist es um die Nutzschicht des Vinylbodens bestellt? Beispielsweise ist die Stärke von Vinylboden-Fliesen, ihre Nutzschicht, sowie das Schrumpfverhalten maßgeblich für die potentielle Haltbarkeit Ihres neuen Vinylbodens.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.